BioHanf-Flocken

BioHanf-Flocken von WerraHanf als Proteinpresskuchen mit 24 % Ölgehalt (verdaulichem Fett)

Erhältliche Gebinde:

  • BioHanf Flocken – Tierfutter in 1,2KG Dose und 25KG Sack
    BioHanf Flocken – Lebensmittel in 1,2KG Dose und 25KG Sack

Bei der Hanfölgewinnung fällt als Restprodukt der so genannte Presskuchen an. Dieser besteht aus 5–7% verdaulichem Fett und aus 25–30% verdaulichem Eiweiß. Der Presskuchen wird vor allem als Viehfutter für Milchvieh, Pferde und Schweine vermarktet, oder als Düngemittel ausgebracht. Die Verwendung des Hanf-Presskuchens erfolgt somit gleichsam dem Rapspresskuchen.

Der Verwendung von Hanf in der Wiederkäuerfütterung beschränkt sich auf den Einsatz des Extraktionsschrotes und Presskuchens. Eine interessantere Möglichkeit ist die Ergänzung des Winterfutters durch den Presskuchen oder das Extraktionsschrot bei Mast- und Milchtieren. (Slansky 1997)

Der Hanfpresskuchen wurde inzwischen in die sog. Positivliste für Futtermittel aufgenommen. Dies ist insofern wichtig, weil alle ISO-Zertifizierungen der Landwirte sich darauf stützen, dass die Landwirte offiziell nur das verfüttern dürfen, was auf dieser Positivliste steht. (Misslisch 2007)

Wörtlich heißt es: „.. wir dürfen Ihnen mitteilen, dass Hanfkuchen unter der Position 2.20.02 in die Positivliste für Einzelfuttermittel (Futtermittel-Ausgangserzeugnisse) eingestuft wurde (s. Anlage I).“ (Melisch 2006) Der Anlage entnimmt man dann weitere Details. In der „Beschreibung“ steht: „Nebenerzeugnis, das bei der Ölgewinnung durch Pressen der Samen von Hanf (Cannabis sativa L.) anfällt“, unter „Anforderungen (in v.H.)“geht es weiter mit: „Tetrahydrocannabiol max. 0,2“ sowie unter „Bemerkungen“: „Nur Samen aus dem Anbau in Ländern der Europäischen Union mit Saatgut, das in der Sortenliste der Verordnung (EG) Nr. 2316/1999 aufgeführt ist“ (Melisch 2006)

BioHanf-Flocken für Katzen

BioHanf-Flocken sind für Katzen geeignet. Denn sie können ernährungsbedingten Mangelerscheinungen entgegenwirken und den Aufbau und den Bestand eines gesunden Immunsystems beim Tier unterstützen.
Fütterungsempfehlung: Katze: 3 bis 5 g täglich, als Mehl untermischen

BioHanf-Flocken für Hunde

Viele Hunde „brauchen“ mehr als ein herkömmliches Hundefutter. Der treue Begleiter kann heute seinen Anforderungen entsprechend gefüttert werden. Ein Hund, der sich fit und wohl fühlt, braucht seltener den Tierarzt. Dafür braucht er einfach nur optimale Nährstoffe, die zur Aufrechterhaltung der Körpertemperatur benötigt werden und die Stoffwechselprozesse lenken. Dem Tier sollte Fett durchs Futter zugeführt werden. Die BioHanf Flocken von WerraHanf eG entstehen durch das Pressen der Hanfnüsse zur Ölgewinnung. Nach der Kaltpressung sind 15 Prozent Fett im Produkt enthalten. Diese Flocken sind hervorragend geeignet, um den Hunden die Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren zuzuführen. Dabei handelt es sich um ungesättigte Fettsäuren, die essentiell und lebensnotwendig sind. Was bedeutet: sie können vom Organismus nicht selbst gebildet werden und müssen übers Futter gegeben werden.

Auf eine Ausgewogenheit von Fett, Eiweiß und Ballaststoffen ist zu achten. Je energiereicher ein Futter ist, desto höher muss der Eiweißgehalt sein.

Neben dem Fett sind Eiweiße wichtig, die als Baustoffe für Körpergewebe gebraucht werden und von Leistungssportlern in größeren Mengen aufgenommen werden. Der Eiweißgehalt in den BioHanf Flocken von WerraHanf eG liegt bei über 30 Prozent.

In den Eiweißen der BioHanf Flocken sind 18 verschiedene Aminosäuren enthalten. Sie sind die Baustoffe für die Bildung der Muskulatur, der Haut und der Knochen.

Futtermittel, deren Eiweiß überwiegend aus Bindegewebe bestehen, gelten als deutlich schlechter verwertbar (Sehnen, Knochen, Lunge, Milz).

Zudem benötigt der Hund auch einen Anteil an „Ballaststoffen“, das sind unverdauliche Stoffe, die für die Aufrechterhaltung der Darmfunktion wichtig sind. Darum nehmen viele Hunde Gras auf, die BioHanf Flocken von der WerraHanf eG enthalten 26 Prozent Rohfaseranteil und ist eine wunderbare Futtermittelergänzung.
Fütterungsempfehlung: Hund: 5 bis 10 Gramm pro 10 KG Körpergewicht täglich untermischen.

BioHanf-Flocken für Pferde

sind reich an Omega 3-6-9 und Vitaminen, sie können kurweise zweimal im Jahr vor und nach der Weidesaison oder dauerhaft als Zusatzfutter gefüttert werden. Bio Hanfpellets können durch ihren hohen Anteil an Omegasäuren bei Pferden mit gesundheitlichen Einschränkungen und älteren Pferden gut verwendet werden. Die Omegasäuren können unterstützend beim Fellwechsel und der Verdauung sein. Bei Pferden mit Sommer- Ekzem sollte schon im Winter mit der Zufütterung begonnen werden. Auch kann man die Bio Hanfpellets vor und nach Wurmkuren und bei nervösen Pferden einsetzen, als natürlicher Muskelaufbau oder einfach nur, um seinem Pferd etwas Gutes zu tun. 100% natürliche Nahrungsergänzung. Unterstützt Fell und Haut, Hufe und Gelenke sowie das Immunsystem.

Fütterungsempfehlung:
Pferde bis 500 kg ca. 50 g / Tag
Pferde über 500 kg ca. 70 g / Tag
Die Dosis kann bei älteren und kranken Pferden auf das dreifache erhöht werden.

BioHanf-Flocken für Geflügel

Futtermischungen mit 5 – 10 % für Legehennen, Küken oder Junghennen und 5 % bei Puten, Gänsen und Enten.

Analytische Bestandteile: Rohprotein: 29,9 % / Rohfett: 24,1 % / Rohfaser: 21 % / Rohasche: 5,2 %

Der Verwendung von Cookies stimme ich mit der weiteren Nutzung dieser Webseite zu. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen