Hier finden Sie bald Informationen über den neu gegründeten Verein und seine Ziele.

Hier finden Sie bald weitere Informationen über den neu gegründeten Verein und seine Ziele.

Mission: Wir glauben, selbst etwas tun zu können. Ökologisch wertvolle und wirtschaftlich erfolgsversprechende Perspektiven können wir gemeinsam nutzen.

Strategie: Wir sind davon überzeugt, dass die Werra-Region eine gute Zukunft vor sich hat. „Natürlich geht es auch anders!“, jeder von uns kann regionale Netzwerke, Know-how, Potentiale, Kompetenzen und Ideen einbringen.

Ziel: Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, die Marke „WerraHanf“ aufzubauen und Hanf-Produkte regional und überregional zu vermarkten. Die Entwicklung von Produkten wird den Aspekt Gemeinwohl, also den Mehrwert für den Lebensraum, beinhalten und fördern.

Die Genossenschaft hat – neben Vernetzung und Mitgliederwerbung – mit der Entwicklung von Produkten aus regional und biologisch angebautem Hanf begonnen und wird diese ausbauen. Das Potential von Hanf für verschiedenste Bereiche wollen wir bestmöglich ausschöpfen.

Unsere Öko-Zertifizierung: DE-ÖKO-006 2020 | Als PDF-Dokument: Öko-Zertifikat 2020

„Eine Genossenschaft wird von einer Vision getragen.“

Unsere Vision ist es, den Lebensraum an der Werra gemeinsam weiterzuentwickeln. Wir bewohnen ein schützenswertes Stück Erde, wir wollen es erhalten und verbessern.
Es braucht Visionäre und Realisten mit Enthusiasmus zur Entwicklung unserer Genossenschaft (und Heimat). Wir haben schon mal angefangen, mit aktuell über 100 Mitgliedern. Kontakte, Ideen und Möglichkeiten für den BioHanf in der Werra-Region können alle in diese Genossenschaftsarbeit einbringen.

Mission: Wir glauben, selbst etwas tun zu können. Ökologisch wertvolle und wirtschaftlich erfolgsversprechende Perspektiven können wir gemeinsam nutzen.

Strategie: Wir sind davon überzeugt, dass die Werra-Region eine gute Zukunft vor sich hat. „Natürlich geht es auch anders!“, jeder von uns kann regionale Netzwerke, Know-how, Potentiale, Kompetenzen und Ideen einbringen.

Ziel: Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, die Marke „WerraHanf“ aufzubauen und Hanf-Produkte regional und überregional zu vermarkten. Die Entwicklung von Produkten wird den Aspekt Gemeinwohl, also den Mehrwert für den Lebensraum, beinhalten und fördern.

Die Genossenschaft hat – neben Vernetzung und Mitgliederwerbung – mit der Entwicklung von Produkten aus regional und biologisch angebautem Hanf begonnen und wird diese ausbauen. Das Potential von Hanf für verschiedenste Bereiche wollen wir bestmöglich ausschöpfen.

Unsere Öko-Zertfizierung: DE-ÖKO-006 2020
Als PDF-Dokument: Öko-Zertifikat 2020

ökologisch

Pro ornatus adversarium no. Ex ius option rationibus efficiantur.

regional

Pro ornatus adversarium no. Ex ius option rationibus efficiantur.

gesund

Pro ornatus adversarium no. Ex ius option rationibus efficiantur.

Netzwerk

Hinter WerraHanf steht ein Netzwerk aus Menschen, die kompetent, nachhaltig und innovativ denken und handeln. Biolandwirte, Agrarwissenschaftler, Kreative, Handwerker, Unternehmen, kleine Manufakturen und unser Vertriebspartner arbeiten intensiv an der Qualität und Erweiterung unserer Bio-Produkte.

Partner

Unsere Partner sind biozertifizierte Landwirte von hier. Sie bauen den Hanf biologisch an, dann übernimmt die WerraHanf die Rohwaren und liefert sie an die biozertifizierten Weiterverarbeiter, die daraus hochwertige Bio-Produkte herstellen. Sozial, fair, ökologisch und einen ressourcenschonenden Umgang mit Natur, Tier und Mensch, dafür steht WerraHanf.

Region

Regional und Bio, das ist WerraHanf. Von der Quelle in Masserberg bis nach Hann. Münden legt die Werra 300 Kilometer zurück. Das ist unsere Region. Dort leben die Menschen, die den WerraHanf anbauen, ihn weiterverarbeiten und die Produkte daraus als regionale BioHanf-Produkte den Menschen anbieten.

Regional und Bio, das ist WerraHanf. Von der Quelle in Masserberg bis nach Hann. Münden legt die Werra 300 Kilometer zurück. Das ist unsere Region. Dort leben die Menschen, die den WerraHanf anbauen, ihn weiterverarbeiten und die Produkte daraus als regionale BioHanf-Produkte den Menschen anbieten.

Hinter WerraHanf steht ein Netzwerk aus Menschen, die kompetent, nachhaltig und innovativ denken und handeln. Biolandwirte, Agrarwissenschaftler, Kreative, Handwerker, Unternehmen, kleine Manufakturen und unser Vertriebspartner arbeiten intensiv an der Qualität und Erweiterung unserer Bio-Produkte.

Unsere Partner sind biozertifizierte Landwirte von hier. Sie bauen den Hanf biologisch an, dann übernimmt die WerraHanf die Rohwaren und liefert sie an die biozertifizierten Weiterverarbeiter, die daraus hochwertige Bio-Produkte herstellen. Sozial, fair, ökologisch und einen ressourcenschonenden Umgang mit Natur, Tier und Mensch, dafür steht WerraHanf.

Netzwerk

Hinter WerraHanf steht ein Netzwerk aus Menschen, die kompetent, nachhaltig und innovativ denken und handeln. Biolandwirte, Agrarwissenschaftler, Kreative, Handwerker, Unternehmen, kleine Manufakturen und unser Vertriebspartner arbeiten intensiv an der Qualität und Erweiterung unserer Bio-Produkte.

Partner

Unsere Partner sind biozertifizierte Landwirte von hier. Sie bauen den Hanf biologisch an, dann übernimmt die WerraHanf die Rohwaren und liefert sie an die biozertifizierten Weiterverarbeiter, die daraus hochwertige Bio-Produkte herstellen. Sozial, fair, ökologisch und einen ressourcenschonenden Umgang mit Natur, Tier und Mensch, dafür steht WerraHanf.

Region

Regional und Bio, das ist WerraHanf. Von der Quelle in Masserberg bis nach Hann. Münden legt die Werra 300 Kilometer zurück. Das ist unsere Region. Dort leben die Menschen, die den WerraHanf anbauen, ihn weiterverarbeiten und die Produkte daraus als regionale BioHanf-Produkte den Menschen anbieten.

Hanf trifft Werra

Hanf ist eine der vielseitigsten Kulturpflanzen der Menschheit. Schon 800 – 400 v.Chr. wurde die Pflanze in Mittelasien angebaut. Sie ist widerstandsfähig und war weltwirtschaftlich von großer Bedeutung.

mehr

Hanf trifft Werra

Hanf ist eine der vielseitigsten Kulturpflanzen der Menschheit. Schon 800 – 400 v.Chr. wurde die Pflanze in Mittelasien angebaut. Sie ist widerstandsfähig und war weltwirtschaftlich von großer Bedeutung.

mehr

Hier finden Sie einen Link über den Ökolandbau (Hanf) für Erzeuger.

Plessefelsen im Naturwald

Bio-Hanf mag Naturwald

Bei Wanfried soll ein ein über 900 ha großer Naturwald entstehen können. Wir unterstützen dieses Projekt. Hier finden Sie Informationen darüber…

Naturwald Wanfried

Bio-Hanf mag Naturwald

Plessefelsen im Naturwald

Bei Wanfried soll ein ein über 900 ha großer Naturwald entstehen können. Wir unterstützen dieses Projekt. Hier finden Sie Informationen darüber…

Naturwald Wanfried

Sample Title

Hier finden Sie Informationen über Ökolandbau (Hanf) für Erzeuger.

Icon

Delitzscher Gespräch

Wir machen in Hanf: vernünftig, ökologisch & zukunftsorientiert

Vernunft trifft Hanf

Katharina Nennewitz baut Ölhanf auf einem Hektar biologisch an

Liebe Mitglieder, Freundinnen und Freunde, Kundinnen und Kunden der WerraHanf eG i.G.,

die WerrHanf Genossenschaft wurde zum 1. Januar 2021 auf Beschluss der Generalversammlung aufgelöst. Drei ereignisreiche Jahre liegen hinter uns, aber nun findet sich niemand für die Nachfolge im Vorstand.

Die Ideen, die immateriellen Güter und das inzwischen entstandene Netzwerk, sind Werte, die möglichst weiter genutzt werden sollen.

Einige Hanf-GenossInnen sind dabei einen nicht eingetragenen VEREIN zu gründen, der die Arbeit der Genossenschaft in Teilen oder in anderer Weise fortführen wird. Ziele und erste Ergebnisse der Vereinsgründung und Vereinsarbeit werden bald auf dieser Seite präsentiert.
Der Vorstand, der die Genossenschaft ins Leben gerufen, in Gang gesetzt und gehalten hat, und diese jetzt auch zu Ende bringt, bedankt sich für das Interesse und die Unterstützung. Wir hoffen, dass Sie dem Hanf und der Biodiversität zugewandt bleiben.

"WerraHanf" wünscht Ihnen allen ein gesundes und glückliches Jahr 2021!