• WerraHanf | Genossenschaft in Gründung

Der Vorstand: Diana Wetzestein (Vorsitzende), Dr. Klaus Amon und Katharina Nennewitz

Der Aufsichtsrat: Andreas Spiess, Jakina Wesselmann, Oliver Geheeb und Harald Wagner

Wir freuen uns über das Interesse an unserer Genossenschaft.

Wir hoffen noch mehr Menschen zu finden, die das Ziel einer regional, fair und ökologisch orientierten Hanf-Genossenschaft mit uns teilen, und als Mitglieder dabei sein wollen. Sie können gleich hier die Satzung der Genossenschaft und die uns wichtigen Leitlinien einsehen.

Satzung der Genossenschaft:

Leitlinien der Genossenschaft:

Beitrittserklärung, Beteiligungserklärung:

Mitglieder stellen sich vor

Sabine Pönicke

Die Verwendung von Hanf als ökologischen Dämmstoff hat bei mir das Interesse für die Hanfpflanze geweckt. Seit 20 Jahren schlafe ich sozusagen auf Hanf. Als Regionalplaner verfolge ich vielerlei Aktivitäten rund um die alte Kulturpflanze Hanf. Vor allem, weil Hanf so viele positive Eigenschaften zur Wiederbelebung einer natürlichen Landbewirtschaftung hat. Deshalb freue ich mich ganz besonders, dass meine Freunde & Partner hier in der Region für den Hanfanbau aktiv geworden sind. Den Mut hatten, selber wirtschaftlich tätig zu werden, mit dem Ziel ausschließlich nach öko-sozialen Gesichtspunkten zu handeln. Ich bin stolz, Gründungsmitglied der WerraHanf Genossenschaft zu sein! – Sabine Pönicke, Mühlhausen

WerraHanf-Mitglieder stellen sich vor

Die Verwendung von Hanf als ökologischen Dämmstoff hat bei mir das Interesse für die Hanfpflanze geweckt. Seit 20 Jahren schlafe ich sozusagen auf Hanf. Als Regionalplaner verfolge ich vielerlei Aktivitäten rund um die alte Kulturpflanze. Vor allem, weil Hanf so viele positive Eigenschaften zur Wiederbelebung einer natürlichen Landbewirtschaftung hat. Deshalb freue ich mich ganz besonders, dass meine Freunde & Partner hier in der Region für den Hanfanbau aktiv geworden sind. Den Mut hatten, selber wirtschaftlich tätig zu werden, mit dem Ziel ausschließlich nach öko-sozialen Gesichtspunkten zu handeln. Ich bin stolz, Gründungsmitglied der WerraHanf Genossenschaft zu sein! – Sabine Pönicke, Mühlhausen

Hanf – Stoff der Zukunft mit Tradition
150 150 WerraHanf Genossenschaft i.G.

Diese vielseitig nutzbare Pflanze ist für den regionalen „Ökolandbau in der Modellregion Nordhessen“ und die WerraRegion bestens geeignet – denn ausreichende Anbauflächen sind vorhanden. Hanf benötigt keinen chemischen Pflanzenschutz und ist zu 100 Prozent verwertbar. Durch ihn werden Boden- und Wasserqualität verbessert, er ist optimal für Betriebe geeignet, die auf Biolandbau umstellen wollen.

Gründerzeit 4.0
150 150 WerraHanf Genossenschaft i.G.

Zurzeit sind wir in der Gründungsphase – unsere Satzung, Leitlinien und Businessplan wurden vom Genossenschaftsverband geprüft und ein positives Gutachten ausgestellt. Der Verband überwacht unser Tun – und das nicht nur bis zur Gründung, sondern auch danach. Das macht unsere Genossenschaft zur sicheren Institution. Derzeit sind die Gründungsunterlagen beim Amtsgericht, das die Eintragung der Genossenschaft abschließend entscheidet.

Vernetzen wir uns weiter
150 150 WerraHanf Genossenschaft i.G.

Wir agieren umsichtig und greifen bereits in der Gründungsphase auf verschiedene Netzwerke zurück. Das sind vor allem private oder berufliche Kontakte der bisherigen „Aktivisten“ zur Landwirtschaft, Industrie, Ministerien, Verbänden, Manufakturen, Handwerkern, Universitäten, Presse- und Handelsvertretern, weiteren Genossenschaften oder Hanfanbauern. Diese Kontakte können wir nach der Gründung professionell zusammenführen und bestens für unser Vorhaben einsetzen. Zudem gibt es viele kluge, kreative Köpfe und Macher hier und anderswo, sie alle sollen ihre Ideen mit und in der Region in Projekten realisieren. Der Hanf soll Verarbeitungsbetriebe und Arbeitsplätze schaffen, mit der Region „verwachsen“ und ihr Image weiter aufbessern.

WerraHanf Produkte
150 150 WerraHanf Genossenschaft i.G.

Wir haben es ausprobiert: haben bereits WerraHanf Öl, Seife und Bräu machen lassen. Auch Mehl, Pellets und Tee, Hanfnüsse sind nicht nur die Grundlage für Öl und Mehl, sondern auch als Tierfutter oder als Müslizusatz bestens geeignet. Wir wollen kein Ölproduzent sein, sondern sehen unser Öl und das Design als Botschafter für die Idee an. Wir wollen mit der Bioqualität unserer Region die Menschen davon überzeugen, dabei mitzuwirken, einen regionalen Wirtschaftskreislauf mit dem BioHanf aufzubauen. Natürlich freuen wir uns, wenn auch Sie zum „Vorkoster“ der WerraHanf-Produkte und zum Multiplikator einer guten Idee werden.

Mitglied werden – ganz einfach
150 150 WerraHanf Genossenschaft i.G.

Eine genossenschaftliche Mitgliedschaft bekommen Sie für 250 Euro pro Anteil. Jedes Mitglied bekommt einen Rabatt von 10% auf alle WerraHanf-Produkte, die direkt bei uns bestellt werden können. Ab 4 Anteilen wollen wir einen Zinsertrag von 2 Prozent auszahlen, wenn die Genossenschaft wirtschaftliche Gewinne macht. Wenn nicht, haben wenigstens die Natur und die Region gewonnen. Denn unser Ziel ist nicht die finanzielle Gewinnmaximierung. Die Gründung der WerraHanf ist ein Versuch, darum kann das eingesetzte Geld auch verloren gehen. Aber wir haben bereits jetzt viele Menschen sensibilisieren und vernetzen können. Der Erfolg hat sich bereits eingestellt.

Hanf ist grün
150 150 WerraHanf Genossenschaft i.G.

Die WerraHanf Genossenschaft strebt an, in der Werraregion, d. h. Thüringen, Hessen und Niedersachsen, den biologischen Anbau, die Verarbeitung und den Vertrieb von Hanf und anderen Faser- und Ölpflanzen auszuüben und zu unterstützen. Wir tun dies mit dem Ziel, einen sozial-fairen, ökologischen und ressourcenschonenden Umgang mit Mensch und Natur zu pflegen. Die ersten Produkte werden voraussichtlich ab November auf den Markt kommen. Wo sie die Bio-Produkte bekommen können, die von Erzeugern und Betrieben der Region für die WerraHanf Genossenschaft produziert werden, geben wir an dieser Stelle rechtzeitig bekannt.

Gemeinsam mehr erreichen
150 150 WerraHanf Genossenschaft i.G.

Vielleicht möchten Sie uns mitteilen, welche Hanfprodukte Sie sich wünschen? Oder Sie sind selbst ein Gründer/team, der/das neue Produkte entwickeln oder daran forschen will? Haben Sie eine eigene Manufaktur mit Hanfprodukten, möchten sie eine eröffnen oder erweitern? Möchten Sie mitarbeiten, die Idee weitertragen oder die regional produzierten und angeboten Produkte konsumieren? Dann werden Sie Mitglied in der WerraHanf Genossenschaft! Denn wir arbeiten gemeinsam an kurzen Wegen und regionalen Lösungen.

Fragen?
150 150 WerraHanf Genossenschaft i.G.

Gerne beantworten wir Ihre individuellen Fragen und freuen uns mit Ihnen in Kontakt zu kommen. Wir sammeln alle Informationen rund um den Hanf und sind gespannt auf Ihre Erfahrungen mit diesem Alleskönner.

Fragen?

150 150 WerraHanf Genossenschaft i.G.

Gerne beantworten wir Ihre individuellen Fragen und freuen uns mit Ihnen in Kontakt zu kommen. Wir sammeln alle Informationen rund um den Hanf und sind gespannt auf Ihre Erfahrungen mit diesem Alleskönner.

Mitglied werden – ganz einfach

150 150 WerraHanf Genossenschaft i.G.

Eine genossenschaftliche Mitgliedschaft bekommen Sie für 250 Euro pro Anteil. Jedes Mitglied bekommt einen Rabatt von 10% auf alle WerraHanf-Produkte, die direkt bei uns bestellt werden können. Ab 4 Anteilen wollen wir einen Zinsertrag von 2 Prozent auszahlen, wenn die Genossenschaft wirtschaftliche Gewinne macht. Wenn nicht, haben wenigstens die Natur und die Region gewonnen. Denn unser Ziel ist nicht die finanzielle Gewinnmaximierung. Die Gründung der WerraHanf ist ein Versuch, darum kann das eingesetzte Geld auch verloren gehen. Aber wir haben bereits jetzt viele Menschen sensibilisieren und vernetzen können. Der Erfolg hat sich bereits eingestellt.

Gemeinsam mehr erreichen

150 150 WerraHanf Genossenschaft i.G.

Vielleicht möchten Sie uns mitteilen, welche Hanfprodukte Sie sich wünschen? Oder Sie sind selbst ein Gründer/team, der/das neue Produkte entwickeln oder daran forschen will? Haben Sie eine eigene Manufaktur mit Hanfprodukten, möchten sie eine eröffnen oder erweitern? Möchten Sie mitarbeiten, die Idee weitertragen oder die regional produzierten und angeboten Produkte konsumieren? Dann werden Sie Mitglied in der WerraHanf Genossenschaft! Denn wir arbeiten gemeinsam an kurzen Wegen und regionalen Lösungen.

Vernetzen wir uns weiter

150 150 WerraHanf Genossenschaft i.G.

Wir agieren umsichtig und greifen bereits in der Gründungsphase auf verschiedene Netzwerke zurück. Das sind vor allem private oder berufliche Kontakte der bisherigen „Aktivisten“ zur Landwirtschaft, Industrie, Ministerien, Verbänden, Manufakturen, Handwerkern, Universitäten, Presse- und Handelsvertretern, weiteren Genossenschaften oder Hanfanbauern. Diese Kontakte können wir nach der Gründung professionell zusammenführen und bestens für unser Vorhaben einsetzen. Zudem gibt es viele kluge, kreative Köpfe und Macher hier und anderswo, sie alle sollen ihre Ideen mit und in der Region in Projekten realisieren. Der Hanf soll Verarbeitungsbetriebe und Arbeitsplätze schaffen, mit der Region „verwachsen“ und ihr Image weiter aufbessern.

WerraHanf Produkte

150 150 WerraHanf Genossenschaft i.G.

Wir haben es ausprobiert: haben bereits WerraHanf Öl, Seife und Bräu machen lassen. Auch Mehl, Pellets und Tee, Hanfnüsse sind nicht nur die Grundlage für Öl und Mehl, sondern auch als Tierfutter oder als Müslizusatz bestens geeignet. Wir wollen kein Ölproduzent sein, sondern sehen unser Öl und das Design als Botschafter für die Idee an. Wir wollen mit der Bioqualität unserer Region die Menschen davon überzeugen, dabei mitzuwirken, einen regionalen Wirtschaftskreislauf mit dem BioHanf aufzubauen. Natürlich freuen wir uns, wenn auch Sie zum „Vorkoster“ der WerraHanf-Produkte und zum Multiplikator einer guten Idee werden.

Hanf ist grün

150 150 WerraHanf Genossenschaft i.G.

Die WerraHanf Genossenschaft strebt an, in der Werraregion, d. h. Thüringen, Hessen und Niedersachsen, den biologischen Anbau, die Verarbeitung und den Vertrieb von Hanf und anderen Faser- und Ölpflanzen auszuüben und zu unterstützen. Wir tun dies mit dem Ziel, einen sozial-fairen, ökologischen und ressourcenschonenden Umgang mit Mensch und Natur zu pflegen. Die ersten Produkte werden voraussichtlich ab November auf den Markt kommen. Wo sie die Bio-Produkte bekommen können, die von Erzeugern und Betrieben der Region für die WerraHanf Genossenschaft produziert werden, geben wir an dieser Stelle rechtzeitig bekannt.

Gründerzeit 4.0

150 150 WerraHanf Genossenschaft i.G.

Zurzeit sind wir in der Gründungsphase – unsere Satzung, Leitlinien und Businessplan wurden vom Genossenschaftsverband geprüft und ein positives Gutachten ausgestellt. Der Verband überwacht unser Tun – und das nicht nur bis zur Gründung, sondern auch danach. Das macht unsere Genossenschaft zur sicheren Institution. Derzeit sind die Gründungsunterlagen beim Amtsgericht, das die Eintragung der Genossenschaft abschließend entscheidet.

Hanf – Stoff der Zukunft mit Tradition

150 150 WerraHanf Genossenschaft i.G.

Diese vielseitig nutzbare Pflanze ist für den regionalen „Ökolandbau in der Modellregion Nordhessen“ und die WerraRegion bestens geeignet – denn ausreichende Anbauflächen sind vorhanden. Hanf benötigt keinen chemischen Pflanzenschutz und ist zu 100 Prozent verwertbar. Durch ihn werden Boden- und Wasserqualität verbessert, er ist optimal für Betriebe geeignet, die auf Biolandbau umstellen wollen.

Satzung der Genossenschaft:

Leitlinien der Genossenschaft:

Beitrittserklärung:

Der Verwendung von Cookies stimme ich zu. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen